Der Tag danach

Liebe Netzgemeinde,

nun melde ich mich auch mal direkt zu Wort.
Wir haben gestern Abend noch kurzerhand den Blog hier eingerichtet um direkt über das neueste Geschehen zu berichten.

Als erstes möchte ich mich mal für die grandiose Unterstützung seitens der Augsburger Allgemeinen im besonderen Sascha Borowski bedanken. Für den tollen Artikel, sowie den netten Kontakt per Telefon und E-Mail. Ein weiterer großer Dank geht an die ganzen Forenbenutzer, die Twittergemeinde und natürlich die gesamte Bloggosphäre, die die Sache verfolgt und entsprechend kommentiert/berichtet hat. Sehr gelungen!
Auch ein herzliches Dankeschön an die kurzfristige und kompetente Rechtsberatung von RA Klaus Krings

Heute um 11:00 Uhr bin ich bei Radio Fantasy zu einem kurzen Interview eingeladen, welches gegen Nachmittag gesendet wird. Ich nehme es natürlich auf (hoffentlich werde ich nicht abgemahnt?! Ich klär das mit den Leuten heute ab….) und werde es hier veröffentlichen.

Im Laufe des Tages werde ich die originalen Dokumente hier veröffentlichen, also den kompletten Schriftverkehr. Das wird nur gerade rechtlich gecheckt ob dies überhaupt erlaubt ist.

Ansonsten finde ich es natürlich sehr schön, dass Herr Dr. Gribl eingelenkt hat und ich zumindest von den Kosten befreit bin. Glauben werde ich das ganze jedoch erst, wenn ich es schwarz auf weiß vor mir habe. Heute Abend ist in der Neuburgerstr. 45 / 86167 Augsburg Bürgerversammlung. Da werde ich doch aus gegebenen Anlass mal vorbeischauen.

Advertisements

~ von Michael Fleischmann - November 25, 2009.

2 Antworten to “Der Tag danach”

  1. Tja, mit der Veröffentlichung des Schriftwechsels mußt Du aufpassen: Zumindest der Anwalt wird da Urheberrechte, Persönlichkeitsrechte, radikale Rechte und was weiß ich noch geltend machen. Und die Stadt mag es ggf. auch nicht. Auf sowas kommt gerne gleich wieder eine Abmahnung, auf die Wut Betroffener bauen manche Anwälte gezielt.

    Ich habe damals auch gesagt bekommen, daß ich nichts veröffentlichen darf – außer dem Urteil -, aber es war auch kaum etwas Sinnvolles in den Schreiben gestanden.

    Beim Namen RA Krings hat sich allerdings erstmal mein Magen verkrampft. Aber es ist nicht derselbe, der mich ruiniert hat (der war aus Köln).

    Ich jedenfalls blogge bis heute nicht privat, ist mir zu riskant, auch wenn ichs chöne Fotos zu zeigen hätte z.B. Aber der Neid anderer ist größer und gefährlicher als der mögliche Spaß.

  2. […] Wie ja bereits angekündigt veröffentliche ich nun die Dokumente in diesem Fall. Da ich in einem Kommentar vor einer Abmahnungen gewarnt wurde, möchte ich hierauf verweisen. Zusätzlich möchte ich […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: