Web-Echo… UPDATE

Die Augsburger Allgemeine berichtet über die öffentliche Stadtratsitzung von gestern: „Es hätte nicht so laufen dürfen“

Stadtrat Christian Moravcic twittert aus der Sitzung:

Anfrage zu Blogger #abmahnung in #augsburg gestellt. OB will Netz nicht durchsuchen, aber Hinweisen müsse er nachgehen.

Außerdem: Diskussionen im Forum der Augsburger Allgemeinen und neuer Bericht auf Heise/Telepolis

 

UPDATE #2: e-recht24: Stadt Augsburg mahnt Blogger wegen Domain-Anfrage ab

Advertisements

~ von Bastian - November 27, 2009.

Eine Antwort to “Web-Echo… UPDATE”

  1. Satirischer Ansatz: Ein Bürger stellt eine Rechtsfrage an die Stadt. Die weiß nicht so recht, was sie antworten soll und befragt erstmal einen Anwalt

    Um aber die Anwaltskosten nicht bezahlen zu müssen, haben sie dann halt den Anwalt gebeten einfach eine Abmahnung daraus zu machen. 😉

    Auch wenn es – sicherlich – nicht so gelaufen ist, frage ich mich schon, wie die Stadt denn mit komplizierten Presseanfragen umgeht. Schicken die dann bei Überforderung auch gleich einen Gutachter los und stellen den der Zeitung in Rechnung?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: